Herzlich Willkommen beim

SV Puchheim e.V. Sportverein Puchheim e.V.

Stadtrat Puchheim genehmigt Budget für Gebäudeumbau

Der Stadtrat Puchheim hat in seiner Sitzung vom Dienstag, den 21. Februar 2017, den Haushaltsplan für 2017 verabschiedet. Für den SV Puchheim ist das Ergebnis überaus erfreulich: nachdem für das Jahr 2016 ein Budget von 200.000 € für den Umbau der Vereinsgebäude eingestellt war, wurde dieser Betrag in den Haushalt 2017 übertragen. Zusätzlich wurde der nachbeantragte Betrag von 350.000 € genehmigt. Dadurch steht für die Planungen des Umbaus ein Budget in Höhe von 550.000 € zur Verfügung.

Vorausgegangen sind diesem Beschluss lange Verhandlungen und Vorplanungen. So hatte die SPD-Fraktion (Bericht der SPD Puchheim hier) im Frühjahr 2015 einen Antrag zur Modernisierung der Vereinsgebäude auf dem SVP-Gelände eingereicht. Der SVP stellte diesem Antrag ein fünfseitiges Schreiben mit einer initialen Kostenschätzung zur Seite, den der Vorstand vor dem Finanzausschuss begründete. Nach Erreichung des Teilerfolgs durch Einstellung von 200.000 € in den Haushalt 2016 durch den Stadtrat folgten weitere umfangreiche Vorplanungen und Verhandlungen mit der Stadtverwaltung, dem Bürgermeister und dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion Jean-Marie Leone sowie der Sportreferentin Marga Wiesner.

In Übereinkunft mit der Stadtverwaltung beauftragte der SV Puchheim einen Architekten mit der Vorplanung und Kostenschätzung des Umbaus, ein unabhängiger Kostenvoranschlag wurde von der Stadt in Auftrag gegeben. Beide Schätzungen zeigten schnell, dass die angestrebte Lösung, die neben zwei zusätzlichen Mannschaftskabinen und der Schiedsrichterkabine den barrierefreien Zugang zu dem Sportgelände abdeckte, mit dem eingestellten Betrag nicht umsetzbar sein würde.

Daraufhin wurde der geschätzte Fehlbetrag in Höhe von 350.000 € nachbeantragt. Bis zuletzt stand nicht fest, ob die Kombination der Mittel, also der Übertrag des Budgets aus 2016 plus Fehlbetrag, im Haushalt 2017 mehrheitsfähig sein würde. Umso mehr freut es uns, dass der Stadtrat die Dringlichkeit der Umbaumaßnahmen erkannt und die Mittel zur Einstellung genehmigt hat. Und obwohl wir uns im Klaren darüber sind, dass die Arbeit jetzt erst so richtig losgeht, ist das Signal an die Sportler in Puchheim ein extrem positives. Denn mit dem Beschluss hat der Stadtrat das Zeichen gesetzt, dass die Stadt Puchheim langfristig in den Sport investieren und einen zweiten, konkurrenzfähigen Fußballstandort etablieren möchte.

Unser besonderer Dank gilt hierfür dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Jean-Marie Leone für sein unermüdliches Engagement in unserer Sache, dem Bürgermeister Norbert Seidl für seine Unterstützung des Vorhabens, sowie der Stadtverwaltung für die gute Zusammenarbeit in der Vorplanungsphase. Der SVP wird weiterhin alles dafür tun, dass das Projekt erfolgreich und vor allem zeitnah vorangetrieben wird.